50 Jahre ehrenamtlich Verantwortung übernommen
Günther Meyer aus Aerzen feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Seit 1970 ist er Teil des Kirchenvorstands der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Aerzen, darunter auch viele Jahre als dessen stellvertretender Vorsitzender. Seit fünf Jahrzehnte bringt Günther Meyer seine besondere Begabung in die Leitung der Aerzener Kirchengemeinde ein und kümmert sich zusammen mit den Vorsitzenden des Kirchenvorstands und in Absprache mit den zuständigen Ämtern in der Landeskirche um die Finanzen der Kirchengemeinde: den Bau des Gemeindehauses, den Betrieb des Jugendkellers, die kirchenmusikalische Arbeit oder auch die Sanierung der Kirchen und Kapellen in der Gemeinde hat er in all den Jahren begleitet und mit geplant. Dieses 50jährige ehrenamtliche Engagement wird im Gottesdienst am kommenden Sonntag gefeiert und Günther Meyer durch Superintendent Philipp Meyer besonders geehrt gewürdigt. Im gleichen Gottesdienst wird auch daran gedacht, dass der Aerzener Pastor Christof Vetter an diesem Sonntag vor 30 Jahren in Schwenningen/Neckar ordiniert wurde. Im Anschluss an den Gottesdienst in der Marienkirche lädt die Kirchengemeinde zu einem Empfang im Gemeindesaal ein.

 

Anders als vorab im Gemeindebrief veröffentlicht, findet der Gottesdienst der Kirchengemeinde Aerzen am kommenden Sonntag in der Johanneskapelle in Reher und nicht im Dorfgemeinschaftshaus in Grupenhagen statt. Der Gottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, wird von Lektor Dr. Ullrich Händchen gestaltet.

 

Die Wochenschlussandacht am Freitag, 15. November, dieser Woche um 18:30 Uhr findet im Dorfgemeinschaftshaus in Grupenhagen statt und wird – anders als vorangekündigt – von Pastorin Dagmar Knackstedt-Riesener gestaltet. Zur Wochenschlussandacht eine Woche später, am 22. November, wird ins Dorfgemeinschaftshaus in Reinerbeck eingeladen.

Am 29. November ist die Wochenschlussandacht in der Johanneskapelle in Reher.

Der Erntedank schmecke nach Apfelkuchen, mein Pastor Christof Vetter am kommenden Sonntag in Grupenhagen. Beim Gottesdienst zum Erntedankfest im Dorfgemeinschaftshaus am Sonntag um 14 Uhr schmeckt der Aerzener Pastor dem besonderen Geschmack des Herbstes nach – und im Anschluss an den Gottesdienst sind alle eingeladen zu Kaffee und nicht nur Apfelkuchen. 

Christof Vetter, Oktober 2019

 

Ohne Lektoren wäre in der Kirchengemeinde Aerzen das Angebot an Gottesdiensten nicht aufrecht zu erhalten. Zwei Lektoren unterstützen den Kirchenvorstand, zu einem bunten und vielfältigen Leben an Gottesdiensten einzuladen: Karin Rischmüller und Ullrich Händchen. Der Gottesdienst am kommenden Sonntag um 10 Uhr in der Marienkirche ist die Möglichkeit, beiden Danke zu sagen. Gemeinsam mit Pastor Christof Vetter gestalten sie den Gottesdienst und die beiden Lektoren werden die Predigt halten.